Die Seitenaltäre in der Stiftskirche "St. Peter und Johannes der Täufer"

Linker Seitenaltar:

Dieses Bild soll die Rosenkranzspende darstellen: Maria gibt den Rosenkranz an Dominikus und Katharina von Siena.

Es ist ein datiertes und signiertes Werk des berühmten, in Holland und Italien geschulten Barockmalers Joachim von Sandrart aus dem Jahr 1657.

Grabmal Propst Gregor Rainer(+1522)

Seitenaltar links



Rechter Seitenaltar:

"Der 1666 aufgestellte Altar ist dem Ordensparton der Berchtesgadener Chorherren, dem hl. Augustinus gewidmet. Der frühchristliche Bischof und Kirchenvater ist auf dem vielleicht von Johann Heinrich Schönfeld aus Augsburg gemalten Altarbild dargestellt - interessanterweise in der Ordenstracht eines barocken Chorherrenprälaten, im taubenblauen Talar mit dem Weißen Leinenrochett, in der erhobenen Rechten das flammende Herz, seitlich hält ein Engel den bischöflichen Stab.
Dieses koloristisch vorzügliche Bild des hl. Augustinus in der Ekstase der mystischen Herzenshingabe ist ... 'bester religiöser Barock'."





Text entnommen aus dem Kirchenführer der Stiftskirche Berchtesgaden, Verlag St. Peter, Salzburg, 2002, S. 28f, hrsg. vom Kath. Pfarramt St. Andreas, Fotos: R. Weidl.

KONTAKT

  • Öffnungszeiten Pfarrbüro:
    Di: 08:00-17:00 Uhr
    Mi-Fr: 08:00-12:00 Uhr
    Do: 16:00-17:00 Uhr
    (Schulferien:
    Di-Fr: 08:00-12:00 Uhr)
  • Kontaktadresse:
    Kath. Pfarramt St. Andreas
    Nonntal 4
    D-83471 Berchtesgaden

    Tel. : 08652-94680
    Fax : 08652-946810
    Mail: info@stiftskirche-berchtesgaden.de
  • Für seelsorg. Notfälle:
    Tel. 0151/61687983