Die Pfarrkirche St. Andreas

Die Pfarrkirche St. Andreas Die Pfarrkiche St. Andreas im Markt Berchtesgadenwurde von den Bürgern des Markts errichtet.

Auch hier gehen die Ursprünge des heutigen Kirchenbaus in die Romanik zurück.
Der einschiffige romanische Saalbau aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erhielt mit dem 1480 beginnenden Umbau seine heutige bauliche Grundgestalt.
Ende des 17. Jahrhunderts (1698-1700) wurde das Innere barockisiert und der Innenraum erweitert.

Der Hochaltar stammt aus den Jahren 1703-1705 und wurde von ortsansässigen Künstlern geschaffen. Die beiden vorderen Seitenaltäre stammen aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts (links: Marienaltar, ursprünglich wohl Andreasaltar, rechts: Anna Selbdritt), während die beiden seitlichen Nebenaltäre in die Zeit des Hochaltars zurückgehen.

Nachdem durch die Aufhebung des Chorherrenstifts die dazugehörige Kirche als Pfarrkirche diente, sollte die "alte" Pfarrkirche mehrfach abgebrochen werden; 1922 plante man die Umwandlung in ein Vereinshaus. Die Pläne wurden jedoch nie umgesetzt.

Heute finden in der Kirche v.a. die Gottesdienste an den Werktagen statt.

Pfarrkirche Pfarrkirche vom Rathausplatz aus gesehen Pfarrkirche vom Rathausplatz aus gesehen Pfarrkirche Pfarrkirche vom Rathausplatz aus gesehen Pfarrkirche vom Nonntal aus gesehen Pfarrkirche Barocker Turm Pfarrkirche Ambo in der Pfarrkirche

KONTAKT

  • Öffnungszeiten Pfarrbüro:
    Di: 08:00-17:00 Uhr
    Mi-Fr: 08:00-12:00 Uhr
    Do: 16:00-17:00 Uhr
    (Schulferien:
    Di-Fr: 08:00-12:00 Uhr)
  • Kontaktadresse:
    Kath. Pfarramt St. Andreas
    Nonntal 4
    D-83471 Berchtesgaden

    Tel. : 08652-94680
    Fax : 08652-946810
    Mail: info@stiftskirche-berchtesgaden.de
  • Für seelsorg. Notfälle:
    Tel. 0151/61687983